Werbung

DAB+ Neuigkeiten der ersten Adventstage

Viel los war in den letzten Tagen rund um das Digitalradio DAB+. Deswegen unternehmen wir einen Streifzug durch die einzelnen Bundesländer:

Bayern

Die überraschendste Meldung der vergangenen Woche kam aus dem Hause des Bayerischen Rundfunks. So kündigte der BR an, den geplanten Frequenztausch, d.h. auf UKW Br Klassik durch die Jugendwelle PULS zu erstzen, nicht durchzuführen. Die im Jahr 2014 getroffene Entscheidung des BR stieß auf massiven Widerstand und hatte auch einen Rechtsstreit zur Folge. Die Abkehr begründete der BR mit verändertem Rahmenbedingungen. So trug der Erfolg von DAB+, die Akzeptanz des Verbreitungsweges auch bei Jugendlichen, sowie die durch konsequenten Ausbau gute Empfangssituation des Programmes über DAB+ zu diesem Entschluss bei.

Baden-Württemberg

Mit dem Start in die Adventszeit bekamen die Baden-Württemberger bereits ein Geschenk via DAB+. Die bereits im Sommer erteilten Lizenze zur Ausstrahlung über das terrestrische Digitalradio wurden nun in die Tat umgesetzt. So können im “Ländle” nun über den Privatradiomux folgende neue Programme empfangen werden: Rockantenne, antenne 1 und Regenbogen Zwei.

Das Programm Rockantenne startete im Jahr 1995 in Bayern und setzte bereits zur Startphase auf DAB. Später sendete man auch über Kabel, Satellit und Internet. Im Oktober hat sich Rockantenne am Sender Alsterradio Rock’n Pop beteiligt (und gegenseitig). Im Zuge dessen wird Alsterradio Rock’n Pop im Jahr 2018 in Rockantenne Hamburg umbenannt. Alsterradio sendet ebenfalls seit Oktober auf DAB+

Hamburg

Der Medienrat der Landesmedienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein MA.HSH erteilte der Peli One Medien GmbH i. G. die Zulassung zur Veranstaltung des Hörfunkvollprogramms „PELI ONE – Urban Black Music Radio“. Die Zulassung gilt für die Dauer von zehn Jahren. Das Musikradio setzt den Schwerpunkt auf Urban Adult Contemporary. Ergänzt wird das Programm mit überregionalen Nachrichten und Wetterberichten sowie Hintergrundinformationen zum Musikprogramm. Zukünftig soll das Programm einen größeren regionalen Bezug zum Großraum Hamburg erhalten. Bislang wird „PELI ONE – Urban Black Music Radio“ im Internet verbreitet, in Hamburg soll die Verbreitung zukünftig täglich 24-stündig über DAB+ und im Kabel erfolgen.

You May Also Like