Die Woche der neuen Programme

Diese Woche gibt es zahlreiche Programmaufschaltungen zu erleben. Pünktlich zur IFA geht bereits am Donnerstag, 01.09.2016 Schwarzwaldradio an den Start. Am darauffolgenden Freitag gibt es in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ein neues Schlagerradio zu hören: „Meine Schlagerwelt“ des MDR wird dann das Licht der Welt erblicken, wie die öffentlich-rechtliche Anstalt pünktlich zum Digitalradiotag der ARD verkündete, der ein voller Erfolg war.

Die MDR SCHLAGERWELT ist Teil einer Plattform, die in Zusammenarbeit der drei MDR-Landesfunkhäuser in Magdeburg, Dresden und Erfurt mit dem Programmbereich Unterhaltung des MDR FERNSEHENS entsteht. „Der Aufbau einer virtuellen Schlagerwelt über alle MDR-Verbreitungswege ist unser Ziel, an dem wir gemeinsam seit einiger Zeit arbeiten. Unser DAB+ Programm ist ein weiterer wesentlicher Baustein, der das Angebot jetzt auch für alle Radiohörer zugänglich macht“, freut sich Boris Lochthofen, Direktor des federführenden Landesfunkhauses Thüringen.

In dem neuen digitalen Radioprogramm wird sich alles rund um deutschsprachigen Schlager aus allen Jahrzehnten bis heute sowie um Themen aus diesem Bereich drehen. Außerdem erhalten die Hörerinnen und Hörer alle Informationen, die sie von einem öffentlich-rechtlichen Programm erwarten: Jeweils zur vollen Stunde übernimmt die MDR SCHLAGERWELT die Drei-Länder-Nachrichten von MDR AKTUELL. Immer zur halben Stunde werden in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die jeweiligen Landesnachrichten zu hören sein.

Die MDR SCHLAGERWELT ist dabei eng vernetzt mit der sehr beliebten MDR-Fernsehsendung „Meine Schlagerwelt mit Ross Antony“ sowie dem MDR-Unterhaltungsportal meine-schlagerwelt.de. So werden künftig im Hörfunk Musik-Spezialsendungen vorrangig am Abend gesendet, die in Zusammenarbeit mit dem MDR FERNSEHEN entstehen.

Dass die MDR SCHLAGERWELT bei den Hörerinnen und Hörern ankommen wird, davon geht Lochthofen aus: „Durch den Kontakt zu unseren Hörern wissen wir, dass das Interesse an diesem Genre überaus groß ist. Diesem Bedarf kommen wir mit dem neuen digitalen Radioangebot nach.“

Das neue MDR-Radioangebot wird im Landesfunkhaus Thüringen mit Sitz in Erfurt produziert und von hier aus gesendet. Es entsteht in Kooperation aller drei MDR-Landesfunkhäuser unter Federführung des Landesfunkhauses Thüringen. Der MDR-Rundfunkrat hatte am 7. März 2016 dem Projekt eines DAB+ Schlagerprogramms als Teil einer multimedialen Plattform zugestimmt.

Die MDR SCHLAGERWELT ist im Digitalradio (DAB+) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu empfangen sowie weltweit als Livestream im Netz unter www.meine-schlagerwelt.de abrufbar.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es in Bayern zu vergießen. Der Sender PN Eins Dance wird ab 01.09. nicht mehr bayernweit zu empfangen sein. Der Hintergrund ist allerdings eher erfreulicher Natur. Wie Andreas Breitner, Geschäftsführer der PN Medien GmbH am Radio wird digital-Telefon erläuterte, erfuhren die Ilmwelle-Programme einen erhöhten Zuspruch. Andreas Breitner:

Wir haben bei diesen Programmen sowohl mehr Werbebuchungen zu verzeichnen als auch mehr Feedback unserer Hörer. Diesen Zuspruch wollen wir nun weiter erhöhen.

Ausdrücklich betonte Andreas Breitner, dass die eingesparten Mittel durch den Verzicht auf die bayernweite Verbreitung von PN Eins Dance in den Programmausbau und Werbung für das Digitalradio gesteckt werden. Dabei soll auch das Personal ausgebaut werden.

Ebenso hält er eine Rückkehr in den Kanal 10D der Bayern Digitalradio für möglich. Sollten Kapazitäten in Regionalmuxen verfügbar werden, kann sich Andreas Breitner auch hier eine Belegung mit PN Medien-Programmen vorstellen. Weiterhin wird PN Eins Dance in Ingolstadt zu empfangen sein. Das Schwesterprogramm PN EIns Urban ist von diesen Maßnahmen nicht betroffen. Dieses kann im Raum Augsburg und Nürnberg gehört werden.

Die PN Medien GmbH betreibt neben PN Eins Dance und PN Eins Urban auch Radio Ilmwelle für den Raum Augsburg und Ingolstadt, sowie Ilmwelle 90s, Ilmwelle Schlager und Ilmwelle Event für den Raum Ingolstadt.

Der Beitrag enthält Auszüge aus der offiziellen Pressemitteilung des MDR

You May Also Like

About the Author: Dirk Martens