Live-Fußball von Sport1.fm über Web und per App

…aber, so wie es aktuell aussieht, wohl nicht mehr über das Digitalradio. Die Kooperation zwischen Sport1.fm und Energy über DAB+ wird nicht verlängert. Ein Pressesprecher von Sport1.fm erläutert gegenüber Radio wird digital:

Die Liveübertragungen der Bundesliga von SPORT1.fm sind in der kommenden Spielzeit nicht über DAB+ empfangbar. In der Vergangenheit wurden die Liveübertragungen im Rahmen einer Kooperation auch im Programm von ENERGY über DAB+ ausgestrahlt. Eine entsprechende Kooperation für die Saison 2016/17 wurde nicht vereinbart. SPORT1.fm kann im Web auf www.sport1.fm über PC und Laptop, Mobile über mobile Websites und über Smartphones per App für iOS und Android sowie über WLAN-Radio kostenlos empfangen werden. Zudem ist das Sportradio über ausgewählte Streaming-Dienste bzw. Multimedia-Verwaltungsprogramme abrufbar. Dahingehend konnte die Verbreitung von SPORT1.fm in den vergangen Jahren sukzessive ausgebaut werden.

Mit den vielfältigen Möglichkeiten über das Internet braucht wohl niemand auf die Sport1.fm-Übertragungen zu verzichten. Dennoch: für die Digitalradio-Hörer ist dies bitter. Nach dem Ende von 90elf bangten viele Hörer um die Möglichkeit auch weiterhin Live-Fußball ohne Zusatzkosten in bester Digitalqualität empfangen zu können. Um so größer war die freudige Überraschung, als zum Saisonauftakt 2013/2014 die Kooperation zwischen Sport1.fm und Energy über DAB+ bekannt gegeben wurde. Erst vor wenigen Wochen zeigte sich ein Energy-Sprecher im Gespräch mit Radio wird digital zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit fortgesetzt würde.

Der Hörer muss in der kommenden Bundesligasaison im Web und per App aber auf keine gewohnten Sport1.fm-Sendungen verzichten. Im Programm ist auch wieder eine der beliebtesten Sport1-Talkrunden zu hören. Zu den Highlights verriet Sport1.fm:

Die SPORT1.fm-Hörer dürfen sich wie gewohnt auf eine kompetente, unterhaltsame und mitreißende Berichterstattung freuen. SPORT1.fm überträgt alle 612 Saisonspiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live in voller Länge – einzeln und in der Konferenz. Auch die Relegationsspiele und den Supercup hat der Sender live im Programm. Darüber hinaus werden der DFB-Pokal sowie ausgewählte Spiele der deutschen Klubs in internationalen Wettbewerben wie der UEFA Europa League live ausgestrahlt. Auch TV-Sendungen wie „Der Volkswagen Doppelpass“ werden auf SPORT1.fm mit in das Programm aufgenommen. Im Rahmen der Live-Berichterstattung bietet SPORT1.fm seinen Hörern ab dem Bundesliga-Start am 26. August zudem wieder die Möglichkeit, interaktiv am Sendegeschehen teilzunehmen – in der „SPORT1.fm Nachspielzeit“ nach Liveübertragungen.

Herzlichen Dank an Sport1.fm für die Stellungnahmen und viel Erfolg in der kommenden Bundesligasaison. Die Zahlen aus den vergangenen Fußball-Monaten gaben dem Konzept des Senders Recht. In der MA IP Audio fuhr Sport1.fm immer wieder Spitzenplätze ein.

Auch nach der Saison bleibt es spannend. Erneut wechseln dann die IP Audiorechte ihren Besitzer. Der Internetriese amazon ist dann neuer Rechteinhaber und hat bereits verraten, diese für den hauseigenen Streamingdienst verwenden zu wollen.

You May Also Like