Media Broadcast treibt Digitalradio-Ausbau weiter voran

Das Ziel des Sendernetzbetreibers ist es, bis Ende 2016 bis zu 110 Standorte aufgeschaltet zu haben, um eine Versorgung von 95% der Fläche Deutschlands zu versorgen. Fernstraßen sollen dann zu 97% abgedeckt sein. In einer weiteren Phase wurde nun vor allem Bayern berücksichtigt. So ging bereits am 10. August in Landshut auf Kanal 5C der sogenannte Bundesmux mit den Deutschlandradios (DLF, DRadio Kultur, DRadio Wissen), Absolut Relax, ERF, Radio Horeb, Schlagerparadies, Radio BOB sunshine live, ENERGY und Klassik Radio on air. Am 16.08. folgt Amberg mit einer Leistung von 10kw. Hier alle weiteren Standort bis Ende August:

  • Bremerhaven-Schiffdorf mit 1kW am 31.08.2016
  • Calau bei Cottbus mit 10kW am 31.08.2016
  • Grünten mit 4kW, Ende August

Neben diesen Aufschaltungen erfolgten bereits im Juli:

  • Brotjacklriegel
  • Edenkoben
  • Büttelberg
  • Münster

Immer mehr Menschen kommen damit in den digitalen Genuss einer deutlich größeren Programmvielfalt. Mit dem konsequenten Ausbau werden die Voraussetzungen geschaffen, UKW mittel- bis langfristig abzulösen

 

You May Also Like

About the Author: Dirk Martens