Werbung

Startschuss: Ausschreibung für 2. Bundesmux hat begonnen

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) ist die örtlich zuständige Medienanstalt für das Ausschreibungsverfahren um den zweiten bundesweiten DAB+-Multiplex. Mit der Bekanntmachung der Ausschreibung im Sächsischen Amtsblatt (Nr. 50/2016 vom 15. Dezember 2016, S. 1531-1533, www.sachsen-gesetze.de) eröffnet die SLM jetzt offiziell das Bewerbungsverfahren.

Dem vorausgegangen war eine hierfür notwendige Zuordnungsentscheidung der Ministerpräsidenten der Länder vom 08.12.2016. Übertragungs­kapazitäten für eine zweite bundesweite Versorgung mit digitalem Hörfunk werden nach dem Rundfunkstaatsvertrag von den Ministerpräsidenten den Medienanstalten zugeordnet.

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Anbieter einer Plattform für ein bundesweit einheitliches Programmangebot. Eine Regionalisierung ist nicht zulässig. Die Kapazität des Multiplexes ermöglicht die Verbreitung von bis zu 16 Hörfunkprogrammen.

“Digitalradio hat in den vergangenen 18 Monaten eine ausgesprochene positive Entwicklung genommen”, erklärte Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der SLM und als Mitglied im Fachausschuss II “Technik, Netze, Konvergenz” Themenverantwortlicher für Digitalradio in der ZAK. “Der öffentlich-rechtliche Rundfunk baut sein Angebot kontinuierlich weiter aus. Umso wichtiger ist es, dieses nun mit einem zweiten bundesweiten Multiplex um ein weiteres attraktives Angebot an privaten Hörfunkprogrammen zu ergänzen.”

Bewerbungen sind bis zum 24. Februar 2017, 12:00 Uhr, unter dem Stichwort: “Zuweisung von Übertragungskapazitäten für Digitalradio” an die SLM, Ferdinand-Lassalle-Straße 21, 04109 Leipzig, zu richten. Die Zuweisungsentscheidung trifft im Fall einer Auswahlentscheidung unter mehreren eingehenden Bewerbungen die Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK), ansonsten die ZAK. Eine erste Beratung und Bewertung der Anträge wird der Fachausschuss II der Medienanstalten am 7. März  vornehmen. Die Lizenzvergabe erfolgt voraussichtlich im Mai 2017.

Pressemitteilung der SLM

You May Also Like